SEL 100 Tabletten 100St

Artikelfoto Sel 100 Tabletten 100St

Name: SEL 100 Tabletten
Einheit: 100 St Tabletten

Hersteller oder Anbieter: MEDIVITAL Concept, D–59557 Lippstadt

Warengruppe: Nahrungsergänzung » Mineralstoffe

Bestell-Nr. (PZN): 0670640

PDF PDF-Dokumente:   Produktinformationen

ist in unserer Apotheke oder beim pharmazeutischen Großhandel vorrätig und kurzfristig lieferbar   (ca. 5 Stück)  [Lieferzeiten]

empf. VK*:  17,99 €

unser Preis:

  • 1 Packung:  16,99
  • 3 Packungen:  je 14,69 €
  • 5 Packungen:  je 13,99 €
  • ab 10 Packungen:  je 13,69 €

Diesen Artikel bestellen:

Stück


Alle Preise inkl. 7% MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten
Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 30 Euro Bestellwert

* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht über 25° C lagern.

Hersteller-Produktinformationen

(Text kann werbende Aussagen enthalten)

Beschreibung:
SEL 100 (PZN 00670640): Info: -Klickspender mit 100 Tabletten -Keywords: Schilddrüse, Spermabildung, Immunsystem Kurzbeschreibung: Radikalfänger bei oxidativen Stress. Selen trägt zur normalen Funktion des Immunsystems und der Schilddrüse bei und unterstützt die normale Spermabildung. Selen erhält normale Nägel und Haare. Klickspender mit 100 Tabletten ausreichend für ca. 3 Monate. 1 Tablette enthält 100 g Selen Täglich 1 Tablette morgens, nüchtern mit Wasser verzehren. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung dienen. Täglich 1 Tablette morgens, nüchtern mit Wasser verzehren. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung dienen. Detaillierte Beschreibung: Selen und Schilddrüsenfunktion Eine ausreichende Selenversorgung ist ein entscheidender Faktor für die Funktion der Schilddrüse, denn Selen stellt den antioxidativen Schutzmantel für die Schilddrüse dar. Durch die Produktion von Schilddrüsenhormon werden in der Schilddrüse kontinuierlich große Mengen an freien Sauerstoff-Radikalen als Stoffwechselnebenprodukte gebildet. Um den oxidativen Stress in der Schilddrüse möglichst klein zu halten und die anfallenden Radikale adäquat zu entsorgen, sind die antioxidativen Schutzsysteme in der Schilddrüse gefordert. Diese arbeiten nur dann optimal, sofern eine ausreichende Selenversorgung gewährleistet ist. Versagen die antioxidativen Schutzsysteme in der Schilddrüse als Folge eines Selenmangels, können die in den Schilddrüsenzellen entstehenden und sich dann anhäufenden freien Radikale nicht mehr kompensiert werden - die Folge ist eine zunehmende Zerstörung des Schilddrüsengewebes durch vermutliche Autoimmunprozesse. (Hashimoto-Thyreoiditis). Selen und das Immunsystem/Tumorerkrankungen Das fein abgestimmte Immunsystem des Menschen reagiert besonders sensibel auf einen Selenmangel. Selen steuert verschiedene wichtige Abwehrfunktionen des Blutes sowie der Körperzellen. Es steigert die Aktivität der NK-Zellen (natürliche Killerzellen) und die Antikörpersynthese. Selen erhöht deren Phagozytoseleistung, moduliert die Lymphozyten-Proliferation und stimuliert die Interferonsynthese. Daher schützt Selen das Immunsystem. Selen bei Chemo-/Strahlentherapie und Tumornachsorge: Die Chemo-/Strahlentherapie vermindert den ohnehin schlechten Antioxidantienstatus von Tumorpatienten, denn sie schädigt außer Tumorgewebe auch die Normalzellen, insbesondere die sich rasch teilenden Zellen der Schleimhäute, des Immunsystems und des Knochenmarks. Viele Nebenwirkungen einer Chemo-/Strahlentherapie sind auf die Entstehung von Sauerstoffradikalen zurückzuführen. Eine Selenergänzung während einer Chemotherapie schwächt die tumordestruktiven Eigenschaften nicht ab. Im Gegenteil, eine Seleneinnahme vermag sogar die Effektivität der Zytostatikagabe durch eine erhöhte Sensibilität der Tumorzellen zu steigern und die toxischen Effekte auf gesunde Zellen zu vermindern. Wissenschaftliche Beobachtungen zeigten, dass sogar zytostatikaresistente Tumorzellen durch Selengaben resensibilisiert werden konnten. Ohne die gewünschte Wirkung auf das Tumorgewebe zu beeinträchtigen, ist Selen in der Lage Normalgewebe selektiv vor Strahlung zu schützen: Im Anschluss an die onkologische Primärbehandlung (Krebs) ist der Allgemeinzustand vieler Patienten meist deutlich verschlechtert. Knochenmark und Immunsystem sowie viele andere Organe wurden durch die Behandlung erheblich belastet und bedürfen der Regeneration. In dieser sensiblen Situation kommt es darauf an, die Abwehrlage schnell zu verbessern. So kann die Überwachungsfunktion des Immunsystems wieder funktionieren und eventuell im Körper verbliebene Tumorzellen aufspüren und zerstören. Selen bei männlicher Sterilität Das für die Entwicklung, Anzahl und Beweglichkeit der männlichen Spermien zuständige Enzym enthält als wesentlichen Bestandteil Selen. Damit beeinflusst das Spurenelement unmittelbar die Fruchtbarkeit des Mannes. Selen und rheumatische Erkrankungen Bei rheumatisch-entzündlichen, wie auch bei degenerativ-arthrotischen Gelenkerkrankungen sind Entzündungsprozesse verantwortlich für die Schmerzen. Da Selen als Antioxidanz entzündungshemmendes Potential besitzt, korrelieren die Selenspiegel mit der Krankheitsaktivität und daher bewirken Selengaben den Rückgang der Entzündungsparameter im Blut. Zutaten: Füllstoff Sorbit, Trennmittel (Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Tricalciumphosphat), Natriumselenit (0,073%)

nächstes Update am 01.10.2018